Alpawand



Die Alpawand ( 1671 m ü. A. ) ist mit über 600 m Wandhöhe sterben an der Felswand Höchste Nordwestseite wo Reiter Alpe . Sie liegt in der Gemeinde Unken im Österreichischen Land Salzburg .

Das ist für uns interessant, wo Gipfel selbst ein unscheinbarer Latschenbuckel in der Verlängerung des Großen Häuselhorns ist . Der Alpawand wird am 23. und 24. September 1951 (verein Wird fälschlich 1949 genannt [1] ) in 18 Stunden Kletterzeit mit Einem Biwak in der Wand Durch österreichischen Bergsteiger stirbt Toni Durnberg , Sepp Schmiderer und Hans Herbst erstbestiegen . [2]

Im Zentral Wandteil existieren einige klassische alpine Kletterrouten , sterben selten geklettert Werden. Ich verbinde Wallstick-Eingänge seit 2002 sehr lange lohnende alpine Sportkletterrouten, die Schnell warnten. Der erste und bekannteste Weg ist die Wassersymphonie.

Weblinks

  • Klettern an der Alpand , Informationen und Topos zu Kletterrouten

Einzelstunden

  1. Hochspringen↑ Christine Klenovec, Christine Haitzmann: Alpingeschichte Kurz und Bündig – Weißbach bei Lofer. Hrsg. vom Österreichischen Alpenverein, Innsbruck 2014, S. 40 ( PDF ).
  2. Hochspringen↑ DassAlpa-Nordwand angegriffen wird! – Drehen Sie junge Salzburger Bergsteiger Vulkane eine alpine Großtat. In: Salzburger Nachrichten , 26. September 1951, S. 5.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Copyright dialog-mariahilferstrasse.at 2018
Shale theme by Siteturner