Nocksteins



Der Nockstein ist ein 1042 m ü. A. Hoher, Gemessen und Seiner Räumliche Umgebung unter der Leitung von Alpin Wirken Felszacken am Nordostabhang von Gaisbergs im Norden des Bundeslandes Salzburg . Ist Besteht aus Kalkstein und Gehört Zu den Nördlichen Kalkalpen . Vermehrt begangen Wird der in der Flachgau Gemeinde Koppl Liegende Berg seit der Zweiten Hälfte des 19. Jahrhunderts.

Geschichte

Die Felsformation ist schon 1188 urkundlich, Weil in Koppl Unterhalb dem Rittergeschlecht wo Lord von Nocksteins siedelt. [1]

Ein erster Steig Wurde 1883 von Gnigl hinauf angelegt und nach DM früheren Landes Hugo Graf Lamberg benannt. [1] 1907 stellt wo österreichischen Touristen Club EINEN Obelisk Gipfel auf ist, die jüngste Durch EINEN Blitzschlag Teilweise Zerstört Wird. [1]

In Einer Scharte, einer der Gipfels wurdem im Sommer 2010 zwei steinerne Skulpturen des Salzburger Künstlers Georg Walter aufgestellt.

Seit Einigen JAHREN ist der Nockstein in Diskussion, Weil am im Planungskorridor wo 380-kV – Salzburgleitung Liegt (Abschnitt Heuberg – Guggenthal – Gaisberg). 2011 Wurde Entschieden, von der drei Möglich Variante Nockstein-West – between Nockstein und Gaisberggipfel, [2] Nockstein-Mitte am Nockstein in RICHTUNG Nord-Ost und Koppl-Steinbruch stirbt mittlere zu wählen. Die Unterlagen zur Umweltverträglichkeitsprüfung wurden im Herbst 2012 vorgeführt. [3] Ein Bericht der Gemeinde Kopp, den Nockstein als Geschützten LandschaftsteilAugust 2012 im Genehmigungsverfahren. Trotz positiven Gutachtens Dezember Amtssachverständigen Eines beabsichtigt zu sterben Behörde sterben Ablehnung Ansuchens of this, war von der Behördenleiterin noch vor Abschluss des Elle Verfahren über Medien angekündigt Wurde. [4]

Geologie und Alpinismus

Ebensowie der Gaisberg zählt der Nockstein zu den Hausbergen der nahen Stadt Salzburg . Gipfel Fels und nur auf Steil Schmalen Steigenberger erreichbar ist, stirbt mit Leitern und Teilweise Drahtseil Versehen Ist, zählt der Berg zu der am meisten besuchten Gipfeln in der Umgebung der Stadt Salzburg Obwohl die.

Die morphologische Auffülligkeit des Höhenzuges ist eine der wichtigsten geologischen Arten. Wo Höhenzug Westerwaldkreis.png sterben Nordgrenze wo Nordlicher Kalkalpen, sterben hier als Überschiebungsfront Gesetz über die Nördlich anschließen Flyschzone ausgebildet ist und im Raum Salzburg vom Staufen über Kapuziner und Nockstein zum Schober verlauft. Es Sind vor Allem sterben Vielfalt differenzierten Felsstrukturen und Einzelformationen, die Nockstein und Seinen benachbarten Gebiete seine „Alpinität“ Verleih sterben. Of this alpiner Charakter, wo ich available in Einem spezifischen, in of this Höhenlage sonst nicht anzutreffende Flora manifestiert, Stehen im Gegensatz zur Gering Absoluthöhe Dezember Gebiete.

Weblinks

 Commons: Nockstein – Sammlung von Bildern, Videos und Audiodateien

Nach

  • Nockstein . In: Salzburger Nachrichten : Salzburgwiki .
  1. ↑ hochspringen nach:a Wander Koppl , Beitext Die Sage vom Nockstein , links unten (pdf, koppl.at, 6,7 MB)
  2. Hochspringen↑ Verbinden Sie das markier 380-kV-Trasse mit Heliumballons , krone.at, 4. April 2011 – mit einem Foto der Trasse, Gaisberg-West und Gaisberg-Ost
  3. Hochspringen↑ Keine 380kV-Leitung am Gaisberg , salzburg24.at, 13. März 2012
  4. Hochspringen↑ Daniele Pabinger: Kein Schutz für den Nockstein . In: Salzburger Nachrichten . 9. Januar 2013, Lokalteil Stadt und Land , S. 11.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Copyright dialog-mariahilferstrasse.at 2018
Shale theme by Siteturner