Pechölsteine ​​in Rechberg

Die Pechölsteine ​​in Rechberg im Naturpark Mühlviertel in der Gemeinde Rechberg im Bezirk Perg sind seit 1984 bzw. 1999 im Oberösterreichischen Naturschutzbuch eingetragene Naturdenkmale .

Beschreibung

Auf dem Gebiet der Gemeinde Rechberg galten zwei Pechölsteine als Naturdenkmal:

  • Es gibt auch einen 350 Meter südlich des Ortszentrums ungefähr 20 Meter neben dem dortigen vorbeiführenden Wanderweg. Dort hat Granitblock mit leicht Oberfläche einen Durchmesser von ca. 2,5 Meter und ist über ein blattrippenförmiges eingemeißeltes und gut erhaltenes und sichtbares Rillensystem. [1]
  • Ein weiterer Pechölstein befindet sich in der Nähe des Freilichtmuseums Großdöllnerhof . Es handelt sich um diejenige, die in der Nähe von Südensehnen liegt. Block aus Weinsberger Granitund weist ein blattähnliches eingemeißeltes Rillensystem auf. [2]

Weblinks

  • Pechölstein Ortszentrum im Naturschutzbuch OÖ. – Online Anfrage
  • Pechölstein Großdöllnerhof im Naturschutzbuch OÖ. – Online Anfrage

Einzelstunden

  1. Hochspringen↑ Vertretung des Oberösterreichischen Reichstags Landesregierung aus dem Jahr 1984
  2. Hochspringen↑ Teil der Oberösterreichischen Landesregierung aus dem Jahr 1999

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Copyright dialog-mariahilferstrasse.at 2018
Shale theme by Siteturner