Zollfeld

Das Zollfeld (langsam. Gosposvetsko polje ) is a fruchtbare Ebene in Kärnten (Südlichen Österreich ). Sie ist ein Auslauf des Klagenfurterstrasse BECK Nördlich von Klagenfurt und erstreckt sich bis St. Veit an der Glan , wo früheren Landeshauptstadt. Das Zollfeld Wird von der Glan durchfließt und sind a der ältesten Kulturlandschaften Kärntens, es ist lange Zeit Kultur elles und politisches Zentrum der Antike Römische Provinz Noricum , Jan von Alpenslawen dominierten Fürstentum Karantanien und später Kärnten.

Im Süden der Ebene liegt Maria Saal , einer der wichtigsten Orte in Fuß des Magdalensbergs, ganz zu schweigen von den Ruinen von Virunum , der Hauptstadt des Provinz Noricum . Diejenigen, die Siedlungen stämmen, schon aus der Hallstattzeit , die Funde am Maria Saaler Berg segeln. Seitdem Krieg das Gebiet in jeder Zeitepoche besetzt. Um 830, die Karolingische Pfalzam Fuß des Ulrichsbergs , errichtete diese prächtige Karnburg .

Der Name „Zollfeld“ stammt aus der Zeit um 976, wie es Herzogt Kärnten bei der Abtrennung von Herzogt Bayern besitzt. Aus dieser Zeit sind zwei bestimmte Denkmäler erhalten, die für die Kärntner Herzogseinsetzung eine Rolle spielen. Es Ist stirbt wo Herzogstuhl (ursprünglich einen Grabstein Einen Bewohner des altrömischen Virunum ) und der Fürsten Stein in Karnburg (heute im Großen Wappensaal des Landhauses in Klagenfurt ).

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Copyright dialog-mariahilferstrasse.at 2018
Shale theme by Siteturner